Seit dem Jahr 1983 unterstützt die Allianz Versicherung das Therapeutische Reiten!


Allianz Punschstand
v.l.n.r.: GD Dr. W. Littich, DI Franz Lindner,Gundula Hauser, BV DI H. Gerstbach
Seit mehr als 30 Jahren begleitet die Allianz Versicherung die Idee mit Pferden zu helfen. Die Leitung und die Mitarbeiter unterstützen damit ein Projekt, das sich unglaublich schnell entwickelt und eine besondere Bandbreite erreicht hat. War zunächst als Sponsoring "nur" die Einstellgebühr für ein Pferd, die vielgeliebte "Desirée" gedacht, so wurde mit dem Betrieb des Punschstandes, durch das persönliche Engagement der Mitarbeiter, ein "Unternehmen", das weltweit Anerkennung genießt. Viele Therapiepferde konnten aus diesem Geld angekauft werden, die die Kinder und Jugendlichen in eine bessere Zukunft tragen.
Eine Reit-Therapieanlage im 2. Bezirk wurde aus diesen Mitteln errichtet und auch das zukunftsweisende Pferde-Therapie-Zentrum von E.motion im Otto Wagner Spital, 14. Bez., konnte von dieser Unterstützung profitieren. So ein großes Unternehmen, die Allianz Versicherung, als Rückenstärkung zu haben, macht frei für die weitreichende Arbeit in diesem Bereich. Wissen und Erfahrung konnten stressfrei gesammelt und geordnet werden, um die Ergebnisse bei Konferenzen und Kongressen vorzustellen und vielen Interessierten zugänglich zu machen. Die Teilnahmekosten vieler Athleten an den Special Olympics wurden aus diesem Budgettopf mitfinanziert, so dass Reiten und Voltigieren für mental behinderte Menschen zu einem olympischen Ereignis geworden ist.
Die Allianz mit der Allianz ist seit vielen Jahren eine weltweit bekannte, besondere Zusammenarbeit und ein Vorzeigeprojekt!
weiter>    Fotos / Aktuelles